Presse - Details

28. August 2020

Cornern als Massenphänomen: Sehen und gesehen werden

Bei allen Versuchen, das Cornern einzuschränken, zeigt sich: Das Trinken auf der Straße ist in den Szenevierteln Hamburgs nicht totzukriegen. "Cornern bietet jungen Menschen einen konsumfreien Raum“, sagt Mathias Rohrer vom Institut für Jugendkulturforschung in Hamburg. Diese Räume würden immer enger. Was sich für die Betreiber*innen von Abendlokalen wie eine ignorante Revolte anfühlt, ist in Wirklichkeit schon immer da gewesen.